Wir vernetzen Urologen & Patienten! weitere Infos

Urologie am Stephanshorn: Vasektomie-Experten in St. Gallen

Die Stadt St. Gallen im Osten der Schweiz liegt nicht weit vom Bodensee entfernt und ist auch für Urlauber ein beliebtes Ziel. In dieser erholsamen Umgebung befindet sich auch die Urologie am Stephanshorn. Die Spezialpraxis wird von vier Fachärzten FMH betrieben, zu welchen Dr. med. Jürg Müller, Dr. med. Tamás F. Németh, Dr. med. Thomas Leippold und Dr. med. Mark Meier gehören.

In dieser Konstellation sind sie seit 2017 als Partner der Spezialpraxis tätig. Das Ärzteteam führt schwerpunktmäßig urologische Eingriffe durch, wozu u.a. die Sterilisation des Mannes zählt. Durch jahrelange Erfahrung und die fachliche Vertiefung gerade im Bereich der Uro-Chirurgie, sind die vier Fachärzte Experten für die Vasektomie. Die Urologen bieten sowohl die konventionelle Operationstechnik an als auch die Non-Skalpell-Vasektomie.

Die Klinik Stephanshorn nebenan dient dabei als optimaler Operationsort. Ausgestattet mit moderner Medizintechnik, ist das Spital sowohl für kleinere Eingriffe wie die Vasektomie geeignet als auch für stationär durchzuführende Operationen.

Die urologische Praxis selbst ist im modernen Gesundheitszentrum untergebracht und der gesamte Prozess einer Sterilisation erfolgt aus einer Hand. So sind die Ärzte vielseitige Ansprechpartner für ihre Patienten. In der Urologie am Stephanshorn werden nicht nur operative Eingriffe vorgenommen, sondern alle Erkrankungen aus der allgemeinen Urologie diagnostiziert und therapiert.

Ein weiteres Spezialgebiet ist beispielsweise die Neuro-Urologie. Gerne berät das Team der Urologie am Stephanshorn interessierte Männer und Paare aus St. Gallen zur Verhütungsmethode Sterilisation des Mannes.

Kurzportrait des Vasektomie-Experten Dr. med. Mark Meier

Urologe Dr. med. Mark Meier legte im Jahr 2005 das Eidgenössische Staatsexamen ab. Er hatte damit sein Medizinstudium erfolgreich beendet und begann seine Ausbildung zum Facharzt. Die Ausbildung konnte er im Jahr 2012 als Facharzt für Urologie FMH abschließen. Noch im selben Jahr erhielt er zusätzlich den Europäischen Facharzt für Urologie und ist seitdem Fellow of the European Board of Urology (FEBU).

Dr. med. Mark Meier

Er ging sodann für ein Jahr als Oberarzt an die Urologische Klinik für Urologie des Kantonspitals Winterthur und setzte im Jahr 2014 seinen Schwerpunkt in operativer Urologie FMH. Bereits seit 2012 führte Dr. Meier einen Lehrauftrag an der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich aus und war seit 2013 Leitender Arzt in der Urologie des GZO Spitals in Wetzikon.

Im Jahr 2017 schließlich wurde er als Partner der Urologie am Stephanshorn niedergelassener Facharzt. Dr. Meier hat sich neben der Vasektomie auf die Neuro-Urologie, die minimalinvasive Tumorchirurgie und komplexe Steinbehandlungen spezialisiert. Kompetent ist er außerdem in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch.

Vorstellung: Dr. med. Jürg Müller

Dr. med. Jürg Müller

Der schweizer Urologe Dr. Müller ist seit 1988 Facharzt für Urologie FMH. Acht Jahre zuvor hat er das eidgenössische Staatsexamen absolviert. Wie für die Urologie am Stephanshorn charakteristisch, ist auch Dr. Müller Spezialist für operative Urologie FMH. Bevor er im Jahr 2011 mit seinen Kollegen die Urologie am Stephanshorn gegründet hat, war er von 1991 bis 2013 als stellvertretender Chefarzt in der Klinik für Urologie des Kantonspitals St. Gallen tätig.

Dr. Müller spricht neben Deutsch auch Englisch und Französisch und setzt innerhalb der Urologie folgende Schwerpunkte für seine Arbeit: Urologische Prothetik (Schliessmuskel- und Penisprothesen), Refertilisierung, Harnröhrenrekonstruktionen und Penisdeviation.

Spezialist für operative Urologie: Dr. med. Tamás F. Németh

Dr. med. Tamás F. Németh

Dr. Németh spricht Deutsch, Ungarisch und Englisch. Wie seine drei Kollegen ist auch er auf operative Urologie spezialisiert. Seine medizinische Ausbildung schloss Dr. Németh 1986 mit dem Facharzt für Urologie FMH ab. Seit 1978 ist er bereits Arzt, indem er das eidgenössische Staatsexamen erfolgreich abschloss.

Dr. med. Tamás F. Németh konzentriert sich innerhalb der Urologie seit 2004 auf die operative Urologie FMH. Er arbeitete von 1989 bis 2013 in einer urologischen Facharztpraxis in St. Gallen, bis er sich im Juli 2013 mit seinen drei Kollegen zusammenschloss und die Urologie am Stephanshorn gründete.

Dr. med. Thomas Leippold: Facharzt mit Spezialgebieten

Der Facharzt für Urologie FMH ist Spezialist für die operative Urologie sowie die Neuro-Urologie. Bevor Dr. Leippold im Oktober 2017 Partner der Urologie am Stephanshorn wurde, war er an mehreren Stationen tätig: Nach seiner abgeschlossenen Facharztausbildung 2004 hatte der Arzt zunächst eine Stellung als Oberarzt in der Urologischen Klinik sowohl des Universitätsspitals Basel als auch des Kantonspitals in St. Gallen inne.

Dr. med. Thomas Leippold

Von 2007 bis 2014 war er leitender Arzt der Urologischen Klinik des Kantonspitals Münsterlingen, um schließlich als Chefarzt in Stellvertretung ebendieser Klinik bis zum Jahr 2017 zu arbeiten. Spezialisiert hat sich Dr. Leippold im Jahr 2016 auf Neuro-Urologie FMH.

In der Urologie am Stephanshorn betreut er die Spezialgebiete minimalinvasive DaVinci-roboterassistierte laparoskopische Chirurgie, Neuro-Urologie, No-Scalpel-Vasektomie, Refertilisierung, endoskopische und offene Operationen, Krebserkrankungen der Prostata, Niere und Blase, Prostatavergrösserung, Nierensteine, Vorsorgeuntersuchungen, Tumornachsorge sowie rekonstruktive Urologie.